Stadtbepflanzt: Modischer Gag oder ökologische Notwendigkeit?

Vertikale Gärten von Patrick Blanc: Musée du quai Branly, Paris, France
Johannes Manger

Johannes Manger

Johannes Manger, PR-Manager BAU

Das könnte Sie Auch interessieren...

3 Antworten

  1. Birge sagt:

    Ich finde die begrünten Häuser genial. Für mich kann es gar nicht genug Pflanzen in den sonst grauen Städten geben.

  2. Nie zu viel Pflanzen in unseren Städten. Die versüßen unser Leben.
    Viele Grüße aus Erlangen

  3. Unsere Städte müssen auf alle Fälle grüner werden aber nicht nur Fassaden und Dächer sonder auch in Innenräumen können wir mit Vertikalbegrünung positiv unser Umfeld verändern. Grüne Wände sind natürliche Staubfänger und verbessern auch das Arbeits- und Wohnklima. Abgesehen davon dass sie einen ganz besonderen Blickfang darstellen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *